LF 20/16

Dieses Fahrzeug ist das neueste Fahrzeug der Feuerwehr Althengstett. Die Ausmusterung eines in die Jahre gekommenen LF 8 der ehemals selbstständigen Abteilung Neuhengstett war Anlass für diese Neuanschaffung, die im Jahre 2006 durchgeführt wurde. Dabei wurde das Fahrzeug- konzept innerhalb der Feuerwehr überdacht und die Fahrzeuge quasi "neu verteilt". Die Abteilung Ottenbronn erhielt das TLF 16/25 der Abteilung Althengstett, um in Zukunft insbesondere bei Brandeinsätzen leistungsfähiger zu sein: Ein erster Löschangriff lässt sich mit der mittlerweile tagsüber obligatorischen Staffelbesatzung (1/5) durch den mitgeführten Löschwassertank schneller aufbauen. Das LF 8 der Abteilung Ottenbronn kam nach Althengstett und ergänzt dort den Löschzug aus LF 20/16 und LF 16-TS.
Das LF 20/16 ist das Fahrzeug für den ersten Abmarsch bei allen Alarmstichworten. Gemeinsam mit dem LF 16 -TS bildet es einen Löschzug. Besetzt wird das Fahrzeug mindestens mit einer Staffel (1/5), was bei Alarmen tagsüber der Regelfall ist. Steht genügend Personal zur Verfügung, wird mit einer Gruppe (1/8) ausgerückt.
Durch seine Beladung (siehe hier) ist das LF 20/16 für alle Einsatzarten geeignet:

Durch in die Sitze integrierte Halterungen kann ein Trupp bereits auf der Anfahrt zur Einsatzstelle Atemschutzgeräte anlegen. Bei der Feuerwehr Althengstett macht dies der Angriffstrupp bei Feueralarmen grundsätzlich immer. 

Insbesondere für den Einsatz bei technischen Hilfeleistungen und Rettungen , z.B. nach Verkehrsunfällen, ist das LF 20/16 optimal ausgestattet. So ermöglichen die mitgeführten hydraulischen Rettungsgeräte (Schere, Spreizer und 3 verschieden lange Rettungszylinder) die Befreiung eingeklemmter Personen aus ihrem Fahrzeug. Zur Beladung gehört auch Material zum Unterbauen und zur Abstützung. Die Rettungsgeräte können dank eines vom Fahrzeugmotor angetriebenen Stromerzeugers sofort betriebsbereit geschaltet werden.

Ebenfalls unmittelbar an diesen Stromerzeuger angeschlossen ist auch der in der Fahrzeugmitte eingebaute Lichtmast, der ein sehr schnelles Ausleuchten von nächtlichen Einsatzstellen ermöglicht.

Die Beladung zur technischen Hilfeleistung wird ergänzt durch einen hydraulischen Pedalschneider und eine eingebaute Seilwinde mit 70kN Zugkraft. Für den Einsatz an abgelegenen Einsatzstellen ist ein Kompakt-Hydraulikaggregat vorhanden, welches leicht von einem Mann zur Einsatzstelle getragen werden kann.
Einige technische Rettungsmaßnahmen werden jetzt durch den bei der Feuerwehr Althengstett erstmals vorhandenen kleinen Hebekissensatz möglich. Bisher musste man, sollte dessen Einsatz zur Befreiung eingeklemmter Personen nötig sein, auf das Eintreffen eines Rüstwagens der Feuerwehr Calw warten.

 

Zur Brandbekämpfung stehen mit diesem Fahrzeug mehreren taktische und technische Möglichkeiten zur Verfügung: Für das Löschen mit Wasser enthält der eingebaute Tank 1780 Liter Löschwasser. Die verbrauchte Wassermenge kann durch das Zudosieren von Netzmittel (synthetisches Schaumittel) erheblich reduziert werden. Deshalb stehen in den beiden eingebauten Schaummitteltanks insgesamt 150 Liter Schaummittel zur Verfügung. Tank A und B können über zwei getrennte elektronische Dosiereinrichtungen mit verschiedenen Zumischraten dem Löschwasser zugegeben werden. Beide Dosierautomaten können dabei stufenlos zwischen 0,1 und 10% Zumischung verstellt werden. Zusätzlich sind als Löschmittel bzw. -geräte eine Kübelspritze, ein CO2-Löscher und zwei Pulverlöscher PG6 vorhanden.

Um schnell eine Menschenrettung einleiten zu können, können die tragbaren Leitern entnommen werden, ohne auf das Fahrzeugdach steigen zu müssen. Zudem steht ein Sprungkissen (System Lorsbach) zur Verfügung: Dieses Sprungkissen dient der schnellen Rettung von Personen aus Obergeschossen bis zu einer Fallhöhe von 15m.
Als selbstständig arbeitende Einheit kommt das Fahrzeug mit seiner Besatzung auch bei Großschadenslagen - z.B. nach Orkanen wie "Lothar" oder "Wiebke" - zum Einsatz.
 Beladungsliste LF20/16

   

Termine Althengstett  

Mi., 07. Dez. 2016, 19:30 Uhr
Dienstplanbesprechung 2017
Fr., 09. Dez. 2016, 19:30 Uhr
Übung Zug 1 - Heben von Lasten
So., 11. Dez. 2016, 15:00 Uhr
Nikolausfamiliennachmittag
   

Termine Ottenbronn  

Mi., 07. Dez. 2016, 19:30 Uhr
Dienstplanbesprechung 2017
So., 01. Jan. 2017, 10:30 Uhr
Feuerwehrstammtisch
Sa., 14. Jan. 2017, 17:00 Uhr
Feuerwehrausschuss
   

Jugendfeuerwehr  

Mo., 05. Dez. 2016, 18:30 Uhr
Erste-Hilfe
Sa., 17. Dez. 2016
Weihnachtsfeier JFW
Sa., 14. Jan. 2017, 17:00 Uhr
Feuerwehrausschuss
   

Altersabteilung  

So., 01. Jan. 2017, 10:30 Uhr
Feuerwehrstammtisch
Sa., 14. Jan. 2017, 17:00 Uhr
Feuerwehrausschuss
Sa., 04. Feb. 2017, 19:30 Uhr
Abteilungsversammlung & Kameradschaftsabend
   

Teilen Sie diese Seite mit Ihren sozialen Netzen

Submit to FacebookSubmit to TwitterSubmit to LinkedIn
   
Facebook Image
© Feuerwehr Althengstett